Dienstag, 31. Mai 2011

Sepp Blatter-PK, Schönwandt, Nord Korea, Kim Jong Ill

- Blatters Tirade gegen ARD-Journalist (MEEDIA.de)
Der Star der gestrigen Sepp-Blatter-PK war nicht der Fifa-Präsident, sondern ARD-Reporter Florian Bauer. Über die Nachfragen des TV-Journalisten ärgerte sich Blatter so sehr, dass er die Pressekonferenz abbrach - zum Ärger der wartenden Journalisten...

- G+J feuert News-Chef Schönwandt (MEEDIA.de)
Matthias Schönwandt legt mit sofortiger Wirkung seine Tätigkeit als Geschäftsführer der Verlagsgruppe News nieder. Offiziell ist von einer einvernehmlichen Trennung die Rede. Allerdings liest sich die Begründung doch so, als ob man bei Gruner + Jahr nicht sonderlich gut auf den Manager zu sprechen sei...

- Absurde Studie des Tages: Nord Korea das zweitglücklichste Land der Welt (Ethority.de/weblog)

Da freut sich der himmlische Führer. Noch mehr Fotos von Kim Jong Il gibt es im Blog Kimjongillookingatthings

Montag, 30. Mai 2011

Ebalance, App-Store

- Burda übernimmt Abnehm-Portal Ebalance.de (MEEDIA)
Dicker Fisch unter den schlanken Abnehm-Portalen: Im Januar kürte die Stiftung Warentest die Diät- und Ernährungs-Plattform ebalance.de zur Nummer eins. Jetzt schnappt sich die Burda Style Group das Angebot...

- Der gigantisch Erfolg von Apples App-Store auf einen Blick (Ethority.de/weblog)
Eine Grafik sagt mehr als tausend Worte. Knapp drei Jahre nach dem Start von Apples App-Stores wurde die Marke von 500.000 Applikationen geknackt. Diese und noch viele andere spannende Zahlen fasst die folgende...

Sonntag, 29. Mai 2011

Hamburg-Mannheimer und Ehac: Der Anarcho-Humor des Sex-Portals Fundorado.de

Es gehört zu den Klassiker der Erotik-Industrie, dass aktuelle Entwicklungen, Trends und besonders angesagte Themen für die Bedürfnisse der Porno-Industrie adaptiert werden. So werden Kino-Kassenschlager immer wieder gerne - leicht abgewandelt - in einer Porno-Version nachgedreht: Ob nun “Alice im Ständerland”, “Der Soldat James Schwein” oder “Bens Huren”.

Auch das Erotik-Portal Fundorado.de scheint sich besonders gerne aktueller Themen anzunehmen, wie diese beiden Screenshots vom Wochenende zeigen.



>> via hirngerechte-gestaltung.com

iPhone-Marktanteile

- 28 Prozent Marktanteil: Das iPhone ist in Deutschland Smartphone-Marktführer (Meedia.de)
Diese Zahlen sind nur bedingt aussagekräftig. Sie beschreiben jedoch sehr gut einen Trend. Im Auftrag des Magazins Focus untersuchte die GfK die Smartphone-Verkäufe im ersten Quartal 2011 in Deutschland. Demnach steigerte Apple seinen Marktanteil von 11 auf 28 Prozent...

Freitag, 27. Mai 2011

Online-Gedenkstätte für Michael Althen

- Web-Portal macht Werk von Michael Althen zugänglich (Meedia.de)
Online-Gedenkstätte: Vor rund zwei Wochen starb mit Michael Althen Deutschlands wohl bester Filmkritiker nach einer heftigen und kurzen Krebserkrankung. Zum Tod seines Freundes schrieb damals der FAS-Feuilleton-Chef Claudius Seidl, "dass uns seine Texte bleiben, ist nur ein schwacher Trost". Dafür, dass wenigstens die Arbeiten des Journalisten und Filmemachers erhalten bleibt, sorgt Seidl nun zusammen mit anderen Althen-Freunden wie dem Regisseur Tom Tykwer. Sie tragen online alle Texte des Kritikers zusammen...

Donnerstag, 26. Mai 2011

Stern-de-Diskussion: 80 Prozent der Web-Inahlte sind identisch

- "80 Prozent der Web-Inhalte sind identisch" (Meedia.de)
In der Diskussion um die Agenturabhängigkeit der deutschen Nachrichten-Portale gibt es endlich konkrete Zahlen. "Mit unserem Projekt Nachrichten.de werten wir minütlich rund 500 journalistische Internetseiten aus", erklärt Focus Online-Geschäftsführer Oliver Eckert gegenüber MEEDIA. "Ein Ergebnis: 80 Prozent der Inhalte deutscher Nachrichtenportale bestehen aus identischem Agenturmaterial."...

Mittwoch, 25. Mai 2011

Wie agenturunabhängig sollte ein Nachrichten-Portal sein?

- "Wer zu wenig Eigenes hat, überlebt nicht" (MEEDIA.de)
Wie agenturunabhängig sollte ein Nachrichten-Portal sein? Noch immer diskutiert die Branche über die Niggemeier-Recherchen zu den kaum vorhandenen Autorenstücken auf stern.de. MEEDIA hat mit den Machern von Sueddeutsche.de, Stefan Plöchinger, und taz.de, Mathias Urbach, gesprochen.

Sternschanze, Rolltreppe

Dienstag, 24. Mai 2011

Daimler, Facebook, iPlayboy, Unitedcommerce

- Daimler und Facebook: Negativbeispiel für fehlendes Monitoring (Ethoriy.de/weblog)
Es ist fast schon ein echter Social Media-Lehrbuchfall: Wie aus dem Nichts hatte Daimler seit Dienstagmittag mit einem kleinem Facebook-GAU zu kämpfen...

- Unitedcommerce: Enzenhauer und Sapre starten Shop-Holding (MEEDIA.de)

- iPlayboy: erster Schritt zum Ende der App-Ökonomie? (iPhone-Fan.de)
Den Playboy gibt es jetzt unzensiert auf dem iPad. Eine interessante, aber auch scheinbar wenig weltbewegende Nachricht. Und doch könnte diese News ein erstes leises Totenglöckchen für die App-Ökonomie sein...

Montag, 23. Mai 2011

Claudius Seidl, Sueddeutsche.de-Facelift, Tablet-Verbreitung, ERGO-Werbung

- Claudius Seidl über seine Intendanten-Bewerbung: "Für Fußball keine Gebühren verpulvern" (MEEDIA.de)
"Eigentlich wollte ich nur eine Glosse schreiben." Doch aus dem Spaß wurde Ernst: FAS-Feuilleton-Chef Claudius Seidl entwickelt sich immer mehr zum Gegenkandidaten von Thomas Bellut als neuer ZDF-Intendant...

- Sueddeutsche.de-Facelift: jetzt lokaler und sozialer. Neuer Chef Plöchinger baut Nachrichten-Portal um (MEEDIA.de)

- Tablet-Verbreitung in den USA (App-Ökonomie)

- ERGO verschenkt Werbe-Effekt (Ethority/weblog)
Seit Mitte vergangener Woche ruiniert der sogenannte “Sexskandal” das über Jahre mühsam aufgebaute Spiesser-Image (”Hallo Herr Kaiser”) der Hamburg Mannheimer Versicherung. Spätestes seit den unzähligen Berichten über die Sex-Sause in der Budapester Gellert-Therme, weiss jeder, dass die Hamburg Mannheimer zur ERGO-Gruppe gehört...

Mittwoch, 18. Mai 2011

Lars Hinrichs über Social Media

Lars Hinrichs über Social Media (Ethority.de/weblog):
Recht hat der Mann. Die Neue Züricher Zeitung hat sich mit Xing-Gründer Lars Hinrichs über Facebook, die Webwelt und Social Media unterhalten. In dem Gespräch gibt der Hamburger seine Paraderolle: den seriösen hanseatischen Kaufmann 2.0.

Dienstag, 17. Mai 2011

Facebook-Pages: Social Media-Work-Life-Balance

Facebook-Pages: Social Media-Work-Life-Balance (Ethority.de/weblog):
Für Werber, Journalisten, Manager und Web-Worker gilt: Jeder ist längst seine eigene Marke. Es ist richtig und wichtig, dass man für das Unternehmen, für das man arbeitet alles gibt. Am Ende des Tages steht man trotzdem alleine da. Es kann also von entscheidender Bedeutung sein, dass man seine Arbeitszeit auch immer für eine wenig Ego-PR nutzt...

Rolltreppe, Wasserturm

Montag, 16. Mai 2011

Xing plant großen Komplett-Relaunch

Xing plant großen Komplett-Relaunch (MEEDIA.de):
Es mutet reichlich skurril an: Das einzige deutsche Social Network, das nicht unter Facebook leidet, ist Xing. Trotzdem soll es bald schon viel stärker nach Facebook aussehen, als bisher

Sonntag, 1. Mai 2011

Leistungen

Print:
Seit über zehn Jahren schreibe ich für Print-Magazine. Die Themenschwerpunkte lage immer in den Bereichen Mobil, Technik, Internet & Sport.

Online:
Ich habe bereits eine jahrelange Erfahrung als Online-Journalist. Neben meiner Tätigkeit als Reporter für das Medien-Magazin MEEDIA habe ich bereits als Scouter beim Sport-Portal Sportal.de gearbeitet. Aufgabe eines Scouters ist das Erstellen von LiveTickern.

Blogs:
Seit 2005 bin ich fester Autor des Corporate Blogs der Social Media-Agentur Ethority. Darüber hinaus noch Gastautor von Digital-Conversations.de.

PR- und Kommunikation:
Ich habe unter anderem schon die Pressearbeit für einen Monitoring-Anbieter gesteuert und mehre Unternehmensblogs konzipiert. Darüber hinaus habe ich einen großen Erfahrungsschatz im Verfassen und Pressemitteilungen.

Kontakt/Impressum

Alexander Becker
Volksdorfer Grenzweg 102b
22359 Hamburg

2axbecker@gmx.de
twitter.com/axbecker


Gemäß § 28 BDSG widerspreche ich jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe meiner Daten.

Verantwortungsbereich: Das Impressum gilt nur für die Internetpräsenz unter der Adresse: http://www.2axbecker.de

Abgrenzung: Die Web-Präsenz ist Teil des WWW und dementsprechend mit fremden, sich jederzeit wandeln könnenden Web-Sites verknüpft, die folglich auch nicht diesem Verantwortungsbereich unterliegen und für die nachfolgende Informationen nicht gelten. Dass die Links weder gegen Sitten noch Gesetze verstoßen, wurde genau ein mal geprüft: bevor sie hier aufgenommen wurden.

Verantwortliche Ansprechperson:
Alexander Becker

Urheberschutz und Nutzung
Der Urheber räumt Ihnen ganz konkret das Nutzungsrecht ein, sich eine private Kopie für persönliche Zwecke anzufertigen. Nicht berechtigt sind Sie dagegen, die Materialien zu verändern und /oder weiter zu geben oder gar selbst zu veröffentlichen.

Keine Haftung: Die Inhalte dieses Webprojektes wurden sorgfältig geprüft und nach bestem Wissen erstellt. Aber für die hier dargebotenen Informationen wird kein Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit erhoben. Es kann keine Verantwortung für Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieser Website oder deren Gebrauch entstehen.

Schutzrechtsverletzung: Falls Sie vermuten, dass von dieser Website aus eines Ihrer Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie das bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Die zeitaufwändigere Einschaltung eines Anwaltes zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen.

Lebenslauf

Geboren:
4.8.1974 in Langen (Hessen)

Schule:
Einschulung im August 1981 in die Freie Waldorfschule in Frankfurt am Main

Juni 1994:
Abitur, Note 2,0

September 1994 bis Dezember 1995:
Zivildienst. Einzelbetreuung eines geistig- und körperlich Mehrfachbehinderten

Oktober 1996 bis 2001:
Studium der Geschichtswissenschaften an der Universität Hamburg



Redaktionelle Praktika:

22. April bis 31. Mai 1996:
Praktikum in der Redaktion der "Harburger Anzeigen und Nachrichten"

Juni 1996:
Praktikum bei "BILD-Frankfurt"



Journalismus:

April 1999 bis 31. Mai 2000:
Mitarbeit beim Internet-Magazin "Gold"

Juli 2001 bis Juni 2003:
Volontariat beim Multimedia- und Internet-Magazin "TOMORROW"

Juni 2003:
Festanstellung als Redakteur beim Multimedia- und Internet-Magazin "TOMORROW". Zuständig für das Ressort Internet

Januar 2004:
Beförderung zum Reporter des Multimedia- und Internet-Magazins "TOMORROW"

Mai bis Juni 2004:
Mitarbeit bei der Entwicklung, Konzeption und Umsetzung der Testausgabe des People-Magazins "Stars"

Mai 2005:
Beendigung der Reportertätigkeit für "TOMORROW". Grund: Die Marke wurde an den Chip-Verlag in München verkauft und die Hamburger Redaktion aufgelöst

Juni 2005 bis April 2007
Mitglied der Sportredaktion der Springer-Programmzeitschriften ("TV Digital", "Kabel Deutschland", "HÖRZU" und "Funk Uhr")

Mai 2007
Wechsel zum Medienportal MEEDIA. Position: Reporter



Print:
Neben den Haupttätigkeiten weitere freie Print-Engagements für „Urlaub
Perfekt“ oder das TV-Magazin „Gong“.



Online:
Neben den Haupttätigkeiten noch Scouter beim Sport-Portal Sportal.de.



Blogs:
Seit 2005 fester Autor des Corporate Blogs der Social Media-Agentur Ethority.
Darüber hinaus noch Gastautor von Digital-Conversations.de.
Gastblogger bei iPhone-Fan und Android-Fan.
Eigenes Blog: App Ökonomie


PR- und Kommunikation:
Februar bis April 2005: Pressearbeit für den Monitoring-Anbieter Gridpatrol. Konzeption und Entwicklung von Unternehmens-Weblogs für Aral und O2. Organisationen und Kommunikations-Begleitung der ersten ethority Issues Management Konferenz.

Weitere Pressearbeit für PBX-Networks oder Conecon.

Moderationen von Panals etwa auf der Next09, den 23. Medientagen München oder der "University of Fish"